Braunschweiger Gründerinnentag am 09. Mai 2017

Infotag für gründungsinteressierte Frauen

Um Frauen zum Schritt in die Selbstständigkeit zu ermutigen, veranstaltet die Braunschweig Zukunft GmbH gemeinsam mit der Öffentlichen Versicherung Braunschweig am Dienstag, 9. Mai, 9:00 bis 17:30 Uhr, den 7. Braunschweiger Gründerinnentag. Experten erklären den Weg zum eigenen Unternehmen und geben Tipps, wie sich Frauen beispielsweise gegen mögliche Risiken der beruflichen Selbstständigkeit absichern können. Zudem werden die Besonderheiten einer Gründung im Nebenerwerb erläutert. Bei einem Business Speed Dating können sich die Teilnehmerinnen mit erfolgreichen Gründerinnen austauschen und ihre Fragen direkt an Expertinnen und Experten der Gründungsförderung stellen.

„Frauen haben rund um eine Existenzgründung häufig andere Fragen, Sorgen und Bedenken als Männer. Dem wollen wir mit dem Gründerinnentag Rechnung tragen“, so Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent und Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH.

„Jede Neugründung innerhalb der Region ist auch ein kleiner Schritt in die Zukunft. Als regionaler Versicherer vor Ort möchten wir diese Zukunft mitgestalten und sind deshalb auch beim 7. Gründerinnentag wieder sehr gern als Partner dabei. Frauen noch stärker zu ermutigen und dabei zu unterstützen, sich mit eigenen Gründungen in die regionale Wirtschaft einzubringen, ist ein wichtiger Erfolgsbaustein für die weitere Entwicklung unserer Region,” sagt Gabriela Schimmel-Radmacher, Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation bei der Öffentlichen Versicherung Braunschweig.

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro. Anmeldung unter www.braunschweig.de/existenzgruendung

  1. Braunschweiger Gründerinnentag

 Datum:  Dienstag, 9. Mai 2017

Uhrzeit: 9:00 bis 17:30 Uhr

Ort: Öffentliche Versicherung Braunschweig, Theodor-Heuss-Str. 10, 38122 Braunschweig

 

Über die Braunschweig Zukunft GmbH:

Die 2002 privatisierte städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft Braunschweig Zukunft GmbH ist zentraler Ansprechpartner für Wirtschaftsunternehmen. Mit 13 Mitarbeitern und dem Geschäftsführer Gerold Leppa steht der Wirtschaft ein Kompetenzzentrum zur Verfügung. Die Braunschweig Zukunft GmbH bietet der lokalen Wirtschaft, Ansiedlungsinteressierten und Existenzgründern Beratung in Standortfragen, Genehmigungsmanagement, Vermittlung von Gewerbeflächen, Gründungsberatung sowie den Dialog mit den städtischen Fachbereichen. Die Braunschweig Zukunft GmbH betreibt den Technologiepark Braunschweig und ist Mitglied und Geschäftsstelle des Gründungsnetzwerkes Braunschweig.