BANSON beim Business Slam 2017

Uwe Köhler vertrat BANSON beim Business Slam 2017 und berichtet:
Der Ideenwettbewerb der Region wurde im Mai 2017 gestartet und nun konnten potenzielle Gründer ihre Ideen beim “Business Slam“ vorstellen. Die Veranstaltung im Braunschweiger Protohaus war wie in jedem Jahr gut besucht. Teilnehmer waren nicht nur die neun Teams und Mitarbeiter der Veranstalter, sondern auch Fachexperten, die die präsentierten Geschäftsideen kommentierten und den Teams konstruktives Feedback gaben, sowie Gäste, die sich entweder mit Gründungsideen beschäftigen, aber noch nicht in der weiteren Vorbereitungsphase befinden, und Interessierte.
Die Zusammensetzung der Ideen war gut gemischt, es sind Ideen mit künstlerischem Ansatz bis zu Softwareprojekten vertreten gewesen, eher non-profit Ansätze bis zu wachstumsorientierten Vorhaben mit dabei. Und die Zusammensetzung der Teams kann ebenso einfach mit „alles vorhanden“ beschrieben werden. Vom erfahrenen Einzelkämpfer bis zum gut strukturierten Uni-Team war die Besetzung der Teams.
An mehreren Tischen stellten sich die Teams mit ihren Themen den Fachexperten, hatten dabei fünf Minuten Zeit, um ihr Vorhaben vorzustellen, um im Anschluss den Fragen der Experten Rede und Antwort zu stehen, die Rückmeldungen zu sammeln und dabei sicher auch einige neue Sichtweisen auf ihre Vorhaben zu erhalten. Die dabei verwendeten Vorlagen und durch personelle Unterstützung bei den Vorbereitungen durch die Allianz für die Region machte die Notwendigkeit deutlich, wie wichtig eine fachliche Begleitung auf dem Weg von der Idee zur Realisierung ist und den Gründern hilft.
Wie in jedem Jahr wird auch bei der Idee2017 im Herbst wieder eine Jury die bis dahin weiterentwickelten Ideen bewerten und prämieren. Wir wünschen allen Teilnehmern bis dahin eine ideale Unterstützung bei der weiteren Ausgestaltung, Optimierung und Entwicklung ihrer Vorhaben. Mit den Prämierungen werden die Ideen und die Gewinner sicher auch öffentlich vorgestellt und benannt werden können.